© Matthäus Kloc
Ablauf eines Modelsharing-Workshops

Der Modelsharing Workshop ist eine perfekte Mischung aus Workshop und Modelsharing – man könnte es genauer gesagt als ein geführtes Modelsharing bezeichnen. Bei einem „normalen“ Modelsharing teilen sich mehrere Fotografen ein professionelles Model, um weniger Kosten zu haben. So hat z.B. jeder Fotograf seine gebuchte Zeit mit dem Model zur Verfügung, ist dabei aber auf sich alleine gestellt. Bei Workshops ist es oft so, dass man zwar viel gezeigt bekommt, aber selbst nicht genug Zeit hat mit dem Model zu fotografieren. 

Hier bietet sich der perfekte Mittelweg. 

MK_edit_893A1308
MK_edit_893A1300
MK_edit_893A1290
MK_edit_893A1295
MK_edit_893A1304
MK_edit_893A1298

Studioeinführung & Besprechung

Begrüssung
Vorstellung Model
Studioaufbau & Einrichtung
Besprechung von Light Setups
Modelstyling

 

Als erstes stelle ich Euch zunächst kurz das Model vor. Gleich darauf besprechen wir gemeinsam, welches Styling gewünscht ist – vom zarten Beauty Make-up bis hin zu sexy Smokey Eyes. Unterstützt wird die Entscheidung durch eine professionelle Make-up Artistin, die Ratschläge gibt welches Styling für unseren Shoot und das Model optimal passt. Gleich danach startet die Make-up Artistin mit dem Styling. 

Während dieser Zeit besprechen wir die Light Setups, die wir shooten wollen. Jeder der Teilnehmer hat die Möglichkeit sich ein Light Setup auszusuchen, zu überlegen und zu planen. Für einen erfolgreichen Shoot werden hier die Grundsteine gelegt. Dieser Part wird viel zu oft unterschätzt und sollte ausgiebig und bis ins Details geplant sein. 

Die Teilnehmer planen ihr eigenes Setup – lernen aber so 4 Light setups kennen mit denen Sie in Zukunft tolle Bilder im Studio schießen können. 

Shooting mit dem Model

Modelposing
Step by Step
Jeder Fotografiert ungestört
Viele verschiedene light Setups
Bildaufbau
 

Nun geht es ans Eingemachte. Jeder von Euch bekommt seine persönliche Zeit mit dem Model. Ihr shootet Euer favorisiertes light setup. Durch Assistenz, Tipps und Ratschläge erlernt Ihr Euer Setup perfekt zu beherrschen, variieren und auf das Model anzupassen. Auf Diese Weise arbeitet Ihr detailliert an Eurem Setup das Know How und Tipps der anderen 3 Setups bleiben Euch aber nicht verborgen. 

Nachbesprechung & Bildbearbeitung

Sichtung der Bilder
RAW Entwicklung
Bildbearbeitung Tipps
Offene Fragerunde

Auch ein sehr wichtiger Teil ist natürlich die Bearbeitung der Bilder.  Wir besprechen in der Gruppe die RAW Entwicklung Eurer Bilder – worauf kommt es an um das Bild schon perfekt für Photoshop vorzubereiten. Danach erfolgt die erste Bearbeitung in Photoshop wobei auch hier wertvolle Tipps gegeben werden. 

Vorteile

Professionelle Studioblitzanlage (Elinchrom)
Vielfalt an Lichtformern
Umgang mit Model & Model-tipps
Workshopvertrag mit Veröffentlichungsrechten
Viele Tipps & Tricks
Max 4 Teilnehmer
kein „durcheinanderknipsen“
Garantiert tolle Bilder schiessen
Viel Praxis

Wie Ihr sehen könnt liegen bei einem geführten Modelshaaring die Vorteile auf der Hand. Ihr geht garantiert mit tollen Ergebnissen nach Hause, die sich wirklich sehen lassen können. 

Unterlagen & Skript
Ihr erheltet Kursunterlagen in gedruckter Form oder als PDF – Lighting Setups etc. So habt Ihr die besprochenen Set ups schwarz auf weiss und könnt diese nicht mehr bergessen.
Mitbringen
Eigene Kamera mit Objektiven
Notizmaterial
Evtl Laptop mit Bildbearbeitungssoftware

Als Extra erhält jeder von Euch eine persönliche Bearbeitungs-Beratung der Bilder. Ihr könnt zu Hause ganz in Ruhe Euer favorisiertes Bild bearbeiten und dann via Skype Konferenz die Bearbeitung mit mir besprechen. Profi Tipps inklusive. 

 

Ich freue mich auf Euer Kommen.